Über mich

Biographisches

1954 geboren habe ich meine Kindheit in Hannover und am Mittelrhein verbracht.
Nach meiner Bundeswehrzeit studierte ich in Kiel Trophologie (Ernährungswissenschaften), um danach mein Referendariat als Lehrer an beruflichen Schulen für das Nahrungsgewerbe in Kiel und Lübeck erfolgreich zu durchlaufen.

Aufbruch, Dynamik, Gestaltung und Weiterentwicklung
kennzeichnen meinen Lebensweg. Von 1982 bis zum Sommer 2017 arbeitete ich in Hamburg mit Jugendlichen in Ausbildungs-Vorbereitungsklassen. Ich war u.a. beteiligt

- an der Konzeption, dem Aufbau und der Leitung der 4-jährigen BFS für Bäcker
G20, Hamburg
- an der inhaltlichen Umgestaltung der HWL-/HBL-Ausbildung
G3, Hamburg
- am Aufbau und Ausgestaltung der 2-jährigen BFS Ernährung und Hauswirtschaft
G20, Hamburg
- an der Konzeption, dem Aufbau, der Ausgestaltung und Leitung des BV-Projekts "Das Blonskij" (Lernen am außerschulischen Lernort in Kooperation mit dem Jugendamt Hamburg-Mitte)
G20/G11, Hamburg
Das Blonskij-Logo
- an der inhaltlichen und pädagogischen Neuausrichtung des Projekts "Wir vom Bistro"
G8, Hamburg
G8- Bistrologo
- an der Konzeption, dem Aufbau und der Realisierung des schulart- und jahrgangsübergreifenden AVdual-Projekts "get ahead - now"
G8,Hamburg
Get ahead - now - Logo
- an der Ausgestaltung des Projekts "AVdual"
G8, Hamburg


Sven-Olaf Miehe

Ich qualifizierte mich als Bäckermeister, Pädagoge für Religionsgespräche, Erwachsenentrainer und gestalt-psychologischer Begleiter und Coach.
Mit Cooperative Learning erlernte ich bei Norm Green eine Arbeitsstrategie, mit der Lehrkräfte ihre gestaltpädagogische Haltung in unterrichtliches Handeln umsetzen und einen Wandel vom Lehrer/von der Lehrerin zum/zur LernbegleiterIn durchlaufen können.
Als Spezialist für individualisiertes Lernen habe ich Lernende dabei erfolgreich begleitet, die Verantwortung für ihre Entwicklung selbst ich die Hand zu nehmen. Im Laufe dieser Arbeit habe ich unterschiedliche Steuerungsinstrumente entwickelt, die vorrangig das Ziel hatten, den Lernenden ihre Selbstwirksamkeit transparent zu machen.

Digitales Lernen - nichts wirklich Neues!
Zu den von den Lernenden genutzten Medien gehörten immer auch digitale Quellen, die sie reflektiert zu nutzen lernten.

Seit 2003 teile ich -bis 2017 in der sideline- als change pilot für Unterrichts-und Schulentwicklung, gestaltpsychologischer Trainer und Coach meine Kompetenzen mit KollegInnen aller Hierarchiestufen.

Heute
arbeite ich als Trainer und Coach für Persönlichkeits-, Schul-, Unterrichts- und Organisationsentwicklung. Mein Fokus liegt dabei zum einen auf der Entwicklung bzw. Förderung junger Menschen, zum anderen parallel dazu auf der Förderung einer Haltung von Führungskräften (also auch Lehrer*innen), die es ermöglicht, dass Menschen angstfrei lernen und sich zu selbständig denkenden und handelnden Persönlichkeiten entwickeln können. Ich unterstütze Menschen dabei, sich zu Prinzen und Prinzessinnen zu entwickeln.

© GPZ-SH/som ( Juli 10, 2018 )